Employer Branding mit Auto Folie

Employer Branding mit Auto Folie

Employer Branding

Die besten Mitarbeiter zu finden und vor allem zu halten ist das Ziel eines jeden Unternehmens. Dafür versucht es sich als attraktiven Arbeitgeber im Markt zu positionieren und sein Employer Branding zu verstärken. Die Benefits fürs Unternehmen sind klar: weniger Krankheitstage, höhere Mitarbeiterzufriedenheit, weniger Fehlzeiten und gesunkene Mitarbeiterfluktuation.

bmw beschriftung

Arbeitsmarkt = Bewerbermarkt

Es gibt in vielen Branchen weniger Bewerber als offene Stellen. So ist es nicht mehr so, dass Bewerber um die Stelle kämpfen und sich das Unternehmen die am besten zum Job und Team passenden Mitarbeiter aussuchen kann. Nun muss das Unternehmen um qualifizierte Mitarbeiter kämpfen

 

Strategisches und professionelles Employer Branding als Lösung

Um Bekanntheit bei Uni-Absolventen oder Schülern, aber auch bei potenziellen Bewerbern zu gewinnen, muss die Attraktivität des Unternehmens hervorgehoben werden. Dafür ist eine starke Employer Brand – also Mitarbeitermarke – wichtig. Diese wirkt sich positiv auf das Recruiting aus. Mit der richtigen Employer Branding Strategie kann das Unternehmen am Arbeitsmarkt sichtbar und bekannt gemacht werden.

Teilfolierung

Konkrete Umsetzungen für Employer Branding

Um bei potenziellen Bewerbern oder neuen Mitarbeitern attraktiv zu werden, ist es wichtig, einen Einblick in die Unternehmenskultur zu liefern. Das geht am besten über diverse Social Media Plattformen. Mitarbeiter können am besten beurteilen, wie die Arbeit im Unternehmen ist und sind deswegen als Gesicht der Social Media Accounts besonders wirkungsvoll. Auch die Publikation in spezifischen Karriereportalen online und offline wirkt sich positiv auf das Employer Branding aus. Das Unternehmen muss online sowie offline sichtbar werden und auch Personaler und Mitarbeiter zu Wort kommen lassen.

 

Offline für neue Bewerber werben

Eine gute Möglichkeit, um auch offline für neue Bewerber zu werben und das Unternehmen bekannt zu machen, ist mit der Flottenbeschriftung. Immer häufiger nutzen Flottenbetreiber die Flächen Ihrer Fahrzeuge zu Recruiting-Kampagnen. Die Employer Branding Projekte finden immer mehr Einsatz auf Fahrzeugen und es wird für das Karriere-Portal und offene Stellen geworben. Da die Fahrzeuge im Umkreis um das Unternehmen unterwegs sind und unzählige Kontaktpunkte mit möglichen Bewerbern haben, gilt Fahrzeugbeschriftung im Recruiting-Bereich als besonders wirksam.

Die erste Aufmerksamkeit der Zielgruppe kann so gewonnen werden und dann über die Webseite und Social Media Kanäle überzeugt werden.

 

Was kostet eine Fahrzeug-Beschriftung?

Die Kosten für eine Fahrzeug-Beschriftung sind abhängig vom Umfang der Folierung. Dabei kommt es darauf an, wieviel Folie verwendet wird und ob Druckmotive mit dabei sind. Für die Montagekosten ist zudem relevant, wie lange die Verarbeitung des gewählten Designs durch einen Folientechniker dauern wird. Es lässt sich daher nicht pauschal beantworten, was eine Folierung von Flottenfahrzeugen kostet. Eine Beschriftung nach unseren Gestaltungskonzepten orientiert sich aber auch immer am Budget, das Sie sich für eine Folierung gesetzt haben.  
Sprechen Sie uns gerne für ein unverbindliches und kostenloses Angebot an! Sie wollen gerne ein individuelles Konzept für Ihren Transporter oder Ihre ganze Flotte? Auch das können wir Ihnen anbieten und mit unserem hauseigenen Grafikteam umsetzten.

Unsere Gestaltungs- und Beschriftungskonzepte für Ihren Transporter finden Sie hier:
VW Beschriftungskonzept | BMW Beschriftungskonzept | Ford Beschriftungskonzept | Stellantis Beschriftungskonzept 

 

Ihr Ansprechpartner:

Sebastian Kreuzer
vertrieb@signal-design.de
Tel: +49 (0)791 / 97 47 47-20

sebastian_kreuzer

 

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

    Ich wünsche einen Rückruf:

    schnellstmöglich